18. September 2020

2 Faktoren, die einige Analysten bei Bitcoin ins Negative drehen lassen

Trotz des sich schnell nähernden Halbierungsereignisses brach der Bitcoin-Preis von einer Trendlinie, die auf den 16. März zurückgeht, zusammen, was BTC das Risiko eines großen Rückzugs einbrachte.

Als der Bitcoin-Preis auf unter 7.000 Dollar fiel, wiesen technische Analysten darauf hin, dass BTC von einer entscheidenden Trendlinie, die auf den 16. März zurückgeht, zusammenbrach. Während die Märkte eine kurzfristige Erleichterung signalisieren, sehen Händler aus zwei Hauptgründen einen schwerwiegenden Rückzug voraus, obwohl weniger als drei Wochen verbleiben, bevor sich der lang erwartete Bitcoin Code Preis halbiert.

Die beiden zwingenden Fälle für eine Bitcoin-Korrektur in absehbarer Zukunft sind eine Verletzung einer wichtigen Trendlinie, die einen Overhead-Widerstand signalisiert, und ein niedrigeres Hoch-Muster zu einem hohen Zeitrahmen.

Wie lautet der Bitcoin Code?

Herausforderung für Bitcoin, sich auf gerader Linie von einer Beinahe-Kapitulierung zu erholen

Trotz Theorien, wonach der Bitcoin-Preis während der Veranstaltung zum so genannten „schwarzen Schwan“ am 12. März nicht unter 4.000 $ fallen sollte, stieg BTC auf dem Papier innerhalb von anderthalb Monaten von 3.600 $ auf 6.900 $.

Das ist ein Preisanstieg von 91 % in genau 40 Tagen, was selbst für Bitcoin, dessen extreme Volatilität den Anlegern wohlbekannt ist, ein erheblicher Preisanstieg ist.

Wenn der Bitcoin-Preis in kurzer Zeit ohne größere Rückzüge so steil ansteigt, ist er oft anfällig für einen erheblichen Rückzug. Wie im Oktober und Dezember 2019 zu sehen war, kann der Bitcoin-Preis um 100 Prozent steigen und dennoch schneller als die Aufwärtsbewegung wieder an den Punkt zurückfallen, an dem die Rallye begann.

Verschiedene Momentum-Oszillatoren deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis in naher Zukunft Spielraum für eine Entlastungserholung hat, möglicherweise bis in den Bereich zwischen $ 7.100 und $ 7.200. Die saubere Bildung eines unteren Tiefs auf der Tages-Chart des Bitcoin-Preises deutet jedoch darauf hin, dass die Käufer beginnen, die Kontrolle über den Markt zu verlieren.

Zum ersten Mal, seit der Bitcoin-Preis auf 3.600 $ gefallen ist, wurde auf dem Tages-Chart der BTC ein Lehrbuch-Tief gedruckt. Vor der Ablehnung von 7.400 $ und 7.200 $ in schneller Folge waren die Käufer auf dem Bitcoin-Markt deutlich dominanter als die Verkäufer.

Die Rückgänge nach unten waren gering und wurden schnell aufgekauft, da die Kaufaufträge die Verkaufsaufträge sowohl an den Kassa- als auch an den Terminbörsen in den Schatten stellten. Die heftige Ablehnung von $7.400 kehrte den Trend jedoch um und schuf ein schwieriges Umfeld, in dem die Käufer ihre Dominanz behalten konnten.

Wie Cointelegraph in der vergangenen Woche berichtete, könnte die technisch gesehen rückläufige Struktur, die mit dem Erscheinen des TD9-Verkaufsindikators auf den Dow Jones Industrial Average gedruckt wurde, den Verkaufsdruck auf die meisten risikoreichen Anlagen, zu denen Bitcoin gehört, erhöhen.

Es gibt Variablen, die einen großen Absturz verhindern können

Obwohl einige technische Schlüsselfaktoren weiterhin rückläufig sind, könnten zwei fundamentale Faktoren Bitcoin auch kurzfristig daran hindern, die 4.000 $-Tiefs erneut zu testen und den Markt zu stabilisieren.

Erstens nimmt der Kapitalzufluss in Tether, die am häufigsten verwendete Stablecoin auf dem globalen Markt, rasch zu. Wenn Milliarden von Tether-Dollar, die an Börsen wie Binance geparkt sind, wieder in den Kryptowährungsmarkt eintreten und in Bitcoin fließen, könnte dies die BTC vor weiteren Abwärtsbewegungen schützen.

Zweitens haben sich alternative Kryptowährungen wie Ethereum und Wechselmarken in den letzten Aufschwungphasen gemeinsam mit der BTC entwickelt.

Beide Faktoren könnten möglicherweise darauf hindeuten, dass bestehende Investoren bereit sind, aus wachsendem Vertrauen in den Markttrend mehr Risiko einzugehen und Bitcoin davor schützen, in den kommenden Wochen eine weitere Abwärtsbewegung zu erleben.